Seite auswählen

Dresden

Juni 2018

Dresden 2018

Dauer: 3 Tage, 2 Nächte
Einmal im Jahr fahre ich mit einer Freundinnen-Clique ein paar Tage auf Städte-Tour. Nachdem wir im vergangenen Jahr München besucht haben, stand schon recht früh das nächste Ziel fest.

Einige von uns waren noch nie in Dresden. Also buchten wir bereits Anfang des Jahres die Flüge und auch das Hotel. Das Motel One war unsere erste Wahl. Es liegt direkt am Zwinger und somit sehr zentral für unsere Besichtigungen.

„Wunder erleben nur diejenigen, die an Wunder glauben.“

Erich Kästner

Tag 1

 

Nach unserer Ankunft am Flughaben nahmen wir direkt ein Taxi zum Hotel. Wir zogen uns schnell um und machten uns auf den Weg in die wunderschönen Altstadt von Dresden. Wir besuchten als erstes den Zwinger und waren schon überwältigt.

Nachmittags hatten wir unseren ersten gebuchten Termin. Wir besuchten die Semper Oper und machten dort eine sehr interessante Führung durch. Anschließend führte uns die Reiseführerin noch durch die Altstadt und verriet uns noch ein paar Geheimtipps.

Zufällig wurde am Abend noch der Europäische Kulturpreis verliehen. Daher war eine große Tribüne vor der Frauenkirche aufgebaut und verschiedene junge Künstler traten an diesem Nachmittag auf.

Ups, beinahe hätte ich es vergessen. Natürlich sahen wir uns Dresden noch von oben an und bestiegen den Turm der Frauenkirche.

Tag 2

 

Nach einem ausgiebigen Frühstück im Hotel ging es direkt wieder los. Auf dem Programm stand die Frauenkirche von innen und ein Ausflug auf der Elbe zum „Blauen Wunder“. Hier sind wir dann noch Schwebebahn gefahren. Wie sich herausstellt, war der Konstrukteur der selbe, wie von unserer Schwebebahn in Wuppertal.

Abends ging es mit dem Nachtwächter durch die Neustadt. Die kleinen Gassen und Hinterhöfe waren einfach sehr schön.

Tag 3

 

Heute wurde die Pfunds Molkerei besucht. Dresden ist sehr fussläufig und so liefen wir alles ab.

Bevor des dann nach Hause ging, wollten wir noch die katholische Kirche besuchen und Dresdner Eierschecke zum Kaffee essen.

Leider kam alles anders und wir bekamen die Nachricht, dass unsere Flüge gecancelt wurden. So machten wir uns mit dem Zug auf den Heimweg nach Remscheid.

Meine Reisebeiträge

Lissabon

Habt ihr gedacht ich fahre nach Portugal, ohne Lissabon zu besuchen? Das geht natürlich nicht. Die Zeit (ca. 5 Stunden) war natürlich mehr als kurz aber die schönsten Stellen dieser Traumstadt an der Tejo-Bucht haben wir uns ansehen können. Immerhin war Lissabon um...

Sommer in Portugal

In diesem Jahr hat es uns an die sonnige Algarve verschlagen. Endlich Urlaub! Mit 2 Familien (4 Erwachsene und 4 Kinder) reisten wir im Juli nach Lagos. Am Tage 30 Grad und nachts kühle 18 Grad - ein wunderbares Klima. Und eine tolle Landschaft. Meine Kamera war...

Foto-Workshop mit Regine Heuser

Nach einem 3-stündigen Workshop für Studiofotografie bei Regine Heuser (bekannt aus Hund, Katze, Maus und dem WDR) hat mir der Kopf geraucht. Mein Hund Balou als tapferes Model war danach auch sehr müde. Wo müssen die Leuchten stehen? Wie wird die Kamera eingestellt?...